Schwäbischer Geburtstag mit dem Zauberer, Kabarettist und Bauchredner

Anzug trifft schwäbische Cordhose – eine Symbiose der schwäbischen Art.

Zauberer sorgt für Stimmung bei schwäbischer Geburtstag Ein schwäbischer Geburtstag mit dem Zauberer, Bauchredner und schwäbischen Humoristen ist ein Erlebnis für das schwäbische Jubelmenschle.
Erleben Sie bei Ihrem Geburtstag verblüffendes, kurioses, schwäbisches… bei dem Geldscheine sich vermehren, Ihre Geburtstagsgäste mit schwäbischer Komik besten unterhalten werden und den Bauchredner mit seiner französischen Partnerin welche die Schwaben zum lachen und staunen bringt.

Schwäbischer Geburtstag mit dem Varietekünstler

Kaum betritt Herr Dünnbier den Veranstaltungssaal, findet sich das Publikum in die Welt des Stuttgarter Varietees versetzt, mit allem Charme, Witz und dem Glanz der Varietewelt. Um ein verblüffendes Programm herum treibt der Zauberer, Bauchredner und Kabarettist seinen bubenhaften Schabernack, Stand-up-Comedy und bezieht das Publikum auch schon mal kurzerhand mit ein. Das Repertoire reicht von Zauberkunst, über rasante Jonglage bis zur Bauchrednershow.

Weitere Informationen zum Thema schwäbischer Geburtstag finden Sie bei Zauberer Geburtstag

Ein schwäbischer Geburtstag und dazu ein schwäbisches Gedichtle

Mensch Schwabe Du wirsch ald!

Ja Heidanai der Name! Mensch, wie war der no? Erinnerunga kommad hoch. Du kramsch en de alde Dag also en dr Vergangaheid, hosch tausend Sacha griffbereit. Doch, wie dei Hirn sich quält, seller Name! Ja der fehld.

Und so erkensch Du bald: So fängts a. Menschle Du wirsch  ald.

Aus deim Haisle tritschd du auf das Trottoir, bisch ganz monder.
No pletzlich frogsch Du die verdrossa: „Han i au des Dierla abgeschlossa?“
Sapperlot i ka mr selber nemma  traua, lauf zom Haisle nauf, om nachzuschaun.
Du saisch – die Faust vor Zora ballt: „So fängt´s a du Menschle, Du wirsch ald.“

Du brauchsch was aus em Kichaschrank.Du woisch au no was. Ha, Gott sei Dank.
Du öfnesch ganz gezielt die Diar ond frogsch: „Was wolld i hier?
Du grübelschd – di packd dr Frust, grad eba han is doch no gewussd.
Sapperlot des lässd di gar ned kald. Schwabe so fengds o, Du wirschd ald.

Bevor du als Schwabe eine Reise tust, verschdeckst Du erst dein Sparbuch gut.
Du bischd ja länger ned em Haus und des Verschdeck – des kriegt koiner raus.
Kommschd du dann aud Urlaub zrück, goht‘ s Sucha los:
„Wo han i mei Sparbuch bloß?“ Warum i so ebbas nia behalt?!
Schwabe so fengds o, Du wirschd ald.

Du sitzsch em Zug. Bisch endlich mol auf Reisa. Do fälld Dr ei: Ui des Bügeleisea!!!
Von deine Urlaubsfreudi voll beflügeld, hast Du hald au dei  Hemdle bügelt.
Jetzt denkschtd Du schdändig an Dei Haus. „Lieber Gott, ist den bloß der Stecker raus?“
Zwengsch de  zur Ruh, mit Gewalt!
Schwabe so fengds o, Du wirschd ald.

Zom Friehstick nemmsch Du drei Tabletta. Die sollad Dei Gedächtnis retta.
Beim Mittagessen frogsch die ganz benomma:“Han i se au wirklich gnomma?“
Und wie i mi des grad so frog stell i feschd i han vergessa, schluck i se sonschd vor oder nach em Essa?
Schwabe so fengds o, Du wirschd ald.

40 Joh warsch du beim Daimler on du woisch – Maschina die kasch repariera,
Getriebe, die schwer gangad, schmiera.
Von de Kender woisch, kommt beim Combuter nix me raus,
no wechseld ma die Module aus.
So hod maa vieles scho erreicht, beim Menschle gohd des ned so leicht.
Drom ka der Rad nur jener se: Du bisch endlich, leb da dir wird öfters schwndlig, genieß Jeden Tag vom Geld hosch nix me wann da bisch eisdkalt – Schwabe fangs leba a, no wirschd ald.

 

Schwäbischer Geburtstagsgruß:
Mir wensche dr zom Geburtsdag heit:
A Gugg randvoll mit Säligkeit.
En Blüataboom zom dronterliega
ond Flügl zom en d‘ Wolka fliega.
Gsondheit amma langa Fada,
en Kübl Hoffnung zom dren bada.
Zwoi weitausgschreckte Ärm voll Fraid,
a Quentle Bodaschtändichkait
ond viel, viel Liabe, diaf wia a See,
des wensche mir dir ond no viel meh.
(Verfasser unbekannt)