schwaebische Mundart

Schwäbische Mundart

Schwäbische Mundart mit Karl-Heinz Dünnbier – Ein schwäbischer Mundartkünstler voller Esprit und spitzbübischem Charme

Übrigens Karl-Heinz Dünnbier (alias Peter Leonhard) ist 2. Preisträger beim Sebastian Blau Preis für schwäbisches Kabarett. Siehe Sebastian Blau Preis.

Kurze Frage: Wo geht der Städter rein, lässt verdammt viel Zaster da und kommt mit einem super guten Gefühl wieder raus? Nicht das was Sie jetzt denken – sondern Sie kommen aus dem Bio-Supermarkt. Gut einem echten Schwaben kann das nicht passieren – der produziert sein Bio-Zucchini im Gütle, deckt sich sonst im Billig-Discounter ein und kauft aller höchstens wegen des Geschmacks und der Qualität im Biomarkt….

schwaebische-mundart

Wenn ein Besen schwebt – Unterhaltung und schwäbische Mundart

 

Na haben Sie sich erkannt, dann sind Sie auf der richtigen Spur und können ungestört weiter lesen.
Wenn  sie zum Beispiel planen einen teure Arztasche für gute 600 € zu kaufen ( siehe Bild) dann empfiehlt Ihnen der Kabarettist zu sparen, indem Sie einen Flug mit einer Billigfluglinie nach Istanbul und einen 3 Tagesaufenthalt im günstigen Billighotel nehmen. Flug, Essen und Unterkunft kosten knappe 120€ und die “Dupfagleiche Arztasche” gibt es auf dem osmanischen Basar” bei noch ungehandelten knappe 100€.  “A bissala feilscha” und die Tasche geht für 50€ übern Ladentisch. Das Ergbnis sind 3 Tage Urlaub, 430 Euro gespart  und eine günstigere Tasche. Do glotz dr Nachbar. Ond wenn na no a zwoida Dasch mitnemsch ond fr 300 verkaufsch no hosch no Gwenn gmacht….

 

Witz: Schlaue Baura

Manche spöttischen Städter sagen den Bauern auf dem Lande nach, sie „seien etwas zurückgeblieben“. Trotzdem hat jeder seinen Daimler in der Scheuer stehen. Das kommt von der optimalen Fruchtfolge: Weizen, Rüben, Bauland.

ond doch a Bachel

Ein Bäuerle von der Alb fährt zu einem Arztbesuch nach Stuttgart. „Herr Doktr, i mecht mi kaschtriera lassa“.  „Aber, aber,“ entgegnet der Doktor, „Sie sind doch noch jung, warum wollen Sie den diesen Eingriff vornehmen lassen?“ „Mai Weib hot gsait, i soll mi kaschtriera lassen, und wenn mei Weib sait, i soll mi kaschtriera lasse, no lass i mi kaschtriera“, erläutert das Bäuerle. Also wird diese Operation durchgeführt. Als das Bäuerle wieder nach Hause kommt frägt seine Frau: „Ond, hosch de en Stuegert impfa lasse?“. Daraufhin läuft das Bäuerle hochrot an: „Heilandzack, impfa hot des g´hoißa“.

Unterhaltung und schwäbische Mundart

Karl-Heinz Dünnbier ist ein sympathischer und fast schon unscheinbarer Schwabe. Wäre da nicht sein Wortwitz und seine enorme Bühnepräsenz die er  verblüffend mit schwäbischer Mundart, Bauchrednerei und Zauberkunst aufpeppt? Karl-Heinz Dünnbiers Markenzeichen ist die Diskrepanz zwischen scheinbarer schwäbischer Naivität und purer magischer Verblüffungskraft, zwischen charmantem Lächeln und schelmisch leuchtenden Augen, zwischen schwäbischer Harmlosigkeit und staubtrockenem Humor. Mit schwäbischer Mundart und magischen Schelmereien manipuliert sich der Varieteekünstler so herrlich durch den Abend, das Sie sich noch lange an diese Stunden erinnern werden.

Schwäbische Mundart bei Geburtstagsfeier

Karl Heinz Dünnbier sorgt auch gerne bei Ihrer Geburtstagsfeier für tolle Unterhaltung. Gehen Sie hierzu auf seine spezielle Unterseite die Sie hier eingeblendet sehen.

https://www.zauberer-kabarettist.de/zauberer-bauchredner-geburtstag-geburtstagsfeier-3/

Kontakt

[contact-form-7 id=”6067″ title=”schnellkontakt”]