Zauberer, Entertainer und Kabarettist

Karl Heinz Dünnbier vermischt auf unnachahmliche Weise Comedy, Zauberei und Schauspiel. Als Mundartkünstler entführt er das Publikum in die unendlichen Galaxien des Schwabenländle. Mit seinem unübertrefflichen Humor und dem unverkennbaren Schwabenhumor hat sich Dünnbier über die Jahre eine feine Fangemeinde aufgebaut.Er ist die schwäbische Antwort auf David Copperfield, wobei die wenigsten bisher wussten das die Vorfahren von Copperfield aus Bempflingen bei Reutlingen stammen! Glauben Sie nicht – dann besuchen Sie den Künstler in seinem Programm “Bauklötze staunen” oder buchen Sie den liebevollen schwäbischen Schelm zu Ihrer Veranstaltung!

Karl Heinz Dünnbier verbindet weltmännische Varietékunst mit schwäbischer Mundart und souveränem Schauspiel. Eine Show voller Freude für alle die Lust auf tiefgründigen Witz haben und einen charmanten Bauchredner sehen wollen. Erleben Sie wie diese einmalige Kunstform die unmöglichsten Situationen entstehen lässt.Meisterhafte Zauberei, Bauchreden, Schauspiel und Mundart kombiniert zu einem lustigen und erfüllenden Kunstgenuss. Als Bauchredner weiß Dünnbier, was die innere Stimme des Schwaben sagen möchte und lässt sie über seine schwäbische Puppenoma gekonnt zu Wort kommen. Versteht sich, dass da jeder Zuschauer kräftig über sich selbst lacht und typische Alltagssituationen einen hohen Wiedererkunngswert haben.

Wissenswertes über Peter Leonhard:

Hallo! Hinter der Bühnenfigur Karl-Heinz Dünnbier steckt der Schauspieler und Bühnenkünstler Peter Leonhard.Mit 4 Jahren hatte ich meinen ersten großen Auftritt, als ich bei einem Waldfest spontan auf einen herumstehenden Baumstumpf stand und die Leute mit Geschichten aus dem Kindergarten und der elterlichen Fürsorgepädagogik zum lachen und kopfschütteln brachte.

Das Laufpublikum war laut der Aussage meiner Eltern begeistert und ich machte mir sozusagen gleich mal den Weg frei, den gutbürgerlichen schwäbischen Weg des Tüftlers und Schaffers zu verlassen.Danach wurde mein Talent leider nicht mehr weiter entdeckt und weder Hollywood noch der örtliche Theaterverein meldete sich bei mir. So wurde ich dann eben doch ein guter Schwabe. Ich schaffte an meinem Schulabschluss und tüftelte die Lehrer so lang zur Weissglut bis die froh waren das ich keine Klasse wiederhole und endlich das Weite suche.

In dieser Ferne habe ich dann mein Talent selbst in die Hand genommen und habe mir das Jonglieren und Zaubern auf Stadtbibliothekniveau selbst beigebracht. Gleichzeitig machte ich wagemutig meine ersten Strassentheatererfahrungen, was dazu führte das mich jetzt keiner mehr halten konnte.Frech wie Oskar bin ich mit diesem Wissen auf verschiedene Festivals gefahren um mein Können und Wissen zu verbessern. Das ich dabei erkannte das ich mit dem aktuellen Wissen und Können ein kleines Würmchen bin, machte mich erste einmal komplett depressiv. Ich stand also vor der Überlegung jetzt selbsttherapeutisch soziale Arbeit zu studieren oder mit Training, Unterricht und Übung besser zu werden. Ich habe mich dann für beides entschieden, lernte zuerst das Handwerk des Erziehers, wurde einer der letzten Langzeitstudenten der sozialen Arbeit und bereiste so nebenbei als Suchender der Varieteewelt den halben Globus. Dieser Weg brachte mich zu vielen Lehrern und hunderten von Auftritten auf diesem schönen Globus.Heute stehe ich also hier und Sie lesen von mir. Viel Spaß beim weiteren Schmökern auf meiner Homepage.

Stimmen und Kommentare von Prominenten

Christoph Sonntag (Kabarettist)… was mich sehr beeindruckt hat – du bist ein großartiger Artist, du kannst einen Besen schweben lassen das kann kein anderer…du bist super stark

Guido Cantz (Comedian – Moderator von Verstehen Sie Spass)Ich fand den Auftritt klasse!…das sieht so einfach aus… du bist sehr variabel, kannst Bauchreden, Zaubern und bist ein toller Artist…

Julia Neigel – SängerinDu entführst uns in einen andere Atmosphäre, in eine andere Welt. Du erinnerst mich an das fliegende Klassenzimmer oder die Feuerzangenbowle. Faszinierend wie Du mit dem Besen so agieren kannst. Das habe ich wirklich noch nie gesehen…das ist sehr, sehr speziell…mit einem Besen in dieser Art!

 …..weitere Stimmen, Kommentare und Referenzen

Sie möchten noch mehr erfahren? Schauen Sie doch mal hier ins Video vom Färnsähen rein… Link zum Vorstellungsvideo…( Quelle – Redaktion SWR Mainz – Einfach die Besten)